Denken Sie BIO für reines Wasser


Français English Español Deutsch Italiano
 

Sie sind auf der Seite : Home | Schwimmbadwasserpflege |Das Gleichgewicht des Wassers | 



Das Gleichgewicht des Wassers




Das Gleichgewicht des Wassers hängt von 3 Faktoren ab:

- alkalimetrischer Wert (TAC) zur Angabe des Anteils an im Wasser gelösten Bikarbonaten und Karbonaten. 

 - hydrotimetrischer Wert (TH) zur Angabe des Gehalts an Kalzium- und Magnesiumsalzen, die den Grad der Wasserhärte bestimmen.

 - pH-Wert, der die Stärke der sauren bzw. basischen Wirkung des Wassers angibt. Im Schwimmbadwasser sollte er zwischen 7 und 7,2 liegen (neutral bis leicht alkalisch).

Das Gleichgewicht dieser 3 Faktoren ist grundlegend, denn davon hängt die Qualität des Wassers Ihres Schwimmbads ab, sowie die Leistungsfähigkeit und die Haltbarkeit der Ausrüstung des Schwimmbads.

Ein zu weiches Wasser greift die Geräte und Apparaturen durch Korrosion an (Filter, Pumpen, Rohre…).

Ein zu hartes Wasser führt zu Kalkablagerungen in den Rohren, auf den Beckenwänden und in den Sandfilteranlagen. Deshalb ist es wichtig, das Gleichgewicht dieser 3 Faktoren mit Hilfe der Balance de Taylor zu gewährleisten.








Hartes Wasser und Polumkehrung 


Ab einem Wert von 20° TH gilt das Wasser als hart. Dies trifft in den meisten Fällen für das Wasser in Frankreich zu, denn dort sind zwei Drittel der Böden kalkhaltig. Das Kalkwasser verursacht insbesondere Kalkablagerungen in der Elektrolysezelle.


Deshalb sind häufige Sichtkontrollen und aufwendige Reinigungsarbeiten erforderlich. Um diesen Nachteilen entgegenzuwirken, hat POOL TECHNOLOGIE alle Modelle seiner Elektrolyseanlagen mit dem System der Polumkehrung ausgestattet.


Bei einer zweistufigen Leistungswahl für die Dauer der Polumkehrung (4 oder 6 Stunden) ist die Elektrolysezelle weitestgehend selbstreinigend.   




POOL TECHNOLOGIE geht sogar noch weiter: Einige unserer Modelle besitzen eine variable Leistungswahl, bei der die Umpoldauer zwischen 0 und 24 Stunden eingestellt werden kann, um so eine perfekte Anpassung an die Eigenschaften des Schwimmbadwassers zu gewährleisten. 


 



Je größer die Wasserhärte, desto länger die Dauer der Polumkehr. Die Einstellung muss sorgfältig vorgenommen werden, da eine fehlerhafte Einstellung die Haltbarkeit der Elektrolysezelle beeinträchtigen kann.

Waage von Taylor



ZUGRIFF FÜR FACHLEUTE

 

 

speichern

KUNDEN PARTNER


PRESSE PARTNER